Anglistisches Seminar Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universität Heidelberg



[««]   [»»]

Studienangebot, Kombinationsmöglichkeiten und Quereinstieg

Das Fach Englisch kann im Rahmen des modularisierten Lehramtsstudienganges als Hauptfach und als Beifach (beschränkte Fakultas nur für die Unter- und Mittelstufe) studiert werden. Als Hauptfach in einer 2-Fächer-Kombination kann das Fach Englisch mit einem der folgenden Fächer kombiniert werden:
Biologie, Chemie, Deutsch, Erziehungswissenschaft, Evangelische Theologie, Französisch, Geographie, Geschichte, Griechisch, Informatik, Italienisch, Jüdische Religionslehre, Katholische Theologie, Latein, Mathematik, Naturwissenschaft und Technik (NWT), Philosophie/Ethik, Physik, Politikwissenschaft/ Wirtschaftswissenschaft, Russisch, Spanisch, Sport.

 

Für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst (sowie die spätere Ausübung des Lehrerberufes) in Baden-Württemberg ist die Kombination mit NWT und Erziehungswissenschaft in einer 2-Fächer-Verbindung ausgeschlossen. Als sog. Erweiterungsfach, d. h. in einer 3-Fächer-Kombination, ist Erziehungswissenschaft mit Haupt- oder Beifachbedingungen jederzeit, NWT mit Einschränkungen wählbar.  Sie können ein Erweiterungsfach (mit Haupt- oder Beifachbedingungen) auch freiwillig hinzunehmen, um Ihre Einstellungschancen zu verbessern.

 

Sollten Sie sich für ein künstlerisches Hauptfach entschieden haben (Bildende Kunst oder Musik), können Sie Englisch wahlweise als Hauptfach oder als Beifach studieren. Beachten Sie bitte, dass sich sowohl im  Haupt- als auch im Beifachstudium leichte Änderungen im Umfang sowie in der Verteilung der Leistungspunktezahl gegenüber den anderen Haupt- und Beifachstudierenden ergeben (vgl. § 5 u. § 30 GymPO I sowie die Modulübersichten in diesem Kapitel).

 

Wie in allen anderen Studiengängen, so sind  natürlich auch im Lehramtsstudium Studienortswechsel und Quereinstiege aus verwandten Studiengängen möglich und sinnvoll. In der Übergangsphase bis ca. 2016, in der Lehramts-Studierende in Baden-Württemberg nach zwei unterschiedlichen Prüfungsordnungen studieren, ist der Wechsel sowohl nach Baden-Württemberg als auch u. U. innerhalb des Landes naturgemäß nicht ganz unproblematisch, schon gar nicht unbürokratisch. In jedem Fall gilt die Regelung, dass Sie die beiden Hauptfächer Ihres Lehramtsstudiums nach derselben Prüfungsordnung abschließen müssen. Im einzelnen gelten hier folgende Regelungen:

Wenn Sie bereits an einer anderen Hochschule Lehramt studiert haben, werden Sie in der Regel automatisch in das neue Lehramtsstudium nach GymPO übernommen. Einschreibungen in den alten Lehramtsstudiengang nach WPO (2001) werden in der Regel nicht mehr vorgenommen. Ausnahme: Sie haben an einer anderen Hochschule des Landes bisher schon nach WPO studiert.

Für den Fall, dass Sie in ein höheres Semester der neuen GymPO wechseln möchten, lassen Sie sich bitte Ihre bisherigen Studien- und Prüfungsleistungen bei den zuständigen Studienberatern (derzeit Herr Isermann, ab Oktober 2013 auch Frau Nesselhauf) anerkennen (vgl. auch das Kapitel 3.9 „Anerkennungen“) und ggfs. in ein höheres Semester einstufen. Sie benötigen für eine Einschreibung in ein höheres Fachsemester nach GymPO in der Regel eine Semester-Einstufung der Fachstudienberater beider Fächer. Ein entsprechendes Antragsformular enthalten Sie entweder im ZLB oder direkt bei den Fachstudienberatern.  




Letzte Änderung: Isermann am 13.September 2013
Verantwortlich: Isermann, Becker
Kapitelstruktur

  • Studium