Anglistisches Seminar Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universität Heidelberg



[««]   [»»]

Studienaufbau und Stundenplan im modularisierten Staatsexamens-Studiengang (nach GymPO I)

Bitte beachten Sie, dass der in diesem Kapitel beschriebene Studienaufbau nur für diejenigen Studierenden von Belang ist, die ab dem Wintersemester 2010/11 ihr Lehramts-Studium beginnen oder von einem anderen Hochschulort in den modularisierten Lehramts-Studiengang nach Heidelberg wechseln. Studierende, die bereits vor dem Wintersemester 2010/11 im anglistischen Staatsexamensstudien­gang der Universität Heidelberg eingeschrieben waren, finden die Informationen zum Studienaufbau im vorhergehenden Kapitel. Ein Wechsel von der alten WPO in die neue Prüfungsordnung ist in den Fächern der Neuphilologischen Fakultät nur in wenigen Ausnahmefällen möglich.

 

Das Studium des gymnasialen Lehramts nach der GymPO I von 2009 ist modular[1] aufgebaut. Der Studienumfang in den beiden Hauptfächern beträgt in der Regel jeweils 104 Leistungspunkte[2] (davon 10 LP Fachdidaktik). Dazu kommen 12 Lei­stungs­punkte (LP) im sog. Ethisch-Philosophischen Grundlagenstudium, 18 LP Bildungswissenschaftliches Begleitstudium, 6 LP Personale Kompetenz, das in das Studium (5. Semester) integrierte Schulpraxissemester im Umfang von 16 LP, 20 LP für die Wissenschaftliche Arbeit im Staatsexamen sowie jeweils 10 LP für die mündlichen Abschlussprüfungen in den beiden Hauptfächern.  Der für einen erfolg­reichen Abschluss des Lehramtsstudiums erforderliche Gesamtumfang beträgt also 300 LP, die sich auf 10 Semester Regelstudienzeit[3] verteilen. Dabei entspricht 1 LP einem durchschnittlichen Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Für jedes Semester sind damit durchschnittlich 30 LP oder ca. 900 Std. Arbeitsaufwand berechnet. Wie groß Ihr tatsächlicher Arbeitsaufwand ist, hängt natürlich genauso von den Voraus­set­zung­en ab, die Sie mitbringen wie auch von Ihren Investitionen in das Studium selbst. Eine Gesamtübersicht, die alle oben genannten Aspekte des Lehramtsstudiums nach GymPO I erfasst, finden Sie hier.

 

Nähere Informationen zu allgemeinen Fragen, die nicht direkt eines Ihrer beiden Fächer betreffen, erhalten Sie unter <http://www.uni-heidelberg.de//studium/interesse/abschluesse/lehramt.html> oder in der   offenen Sprechstunde der Studien- und Lehramtsberatung <http://www.uni-heidelberg.de/studium/kontakt/zsw/auskuenfte.html>.


[1] Ein Modul ist eine thematisch gebundene und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheit, die i. d. R. mehrere Lehrveranstaltungen enthält und die im Rahmen derselben zu erbringenden Studien- und Prüfungsleistungen definiert. Im Programm des anglistischen Bachelorstudiengangs gibt es Pflichtmodule und Wahlpflichtmodule. Pflichtmodule müssen in jedem Fall absolviert werden; bei Wahlpflichtmodulen können die Studierenden aus einem begrenzten Angebot von Modulen entspre­chend den Vorgaben der Prüfungsordnung auswählen.

[2] Zu den Abweichungen von diesem Standardwert im Studium des Faches Englisch als Erweiterungs­fach und in Kombination mit dem Studium der Bildenden Kunst oder Musik vgl. die entsprechenden Modulübersichten in diesem Abschnitt.

[3] Die Regelstudienzeit ist die Zeit, in der ein ordnungsgemäßes Studium möglich ist. Sie dient lediglich als Richtwert, so etwa für die Dauer der Studienförderung nach dem BAföG. Eine Überschrei­tung der Regelstudienzeit hat also weder Zwangsexmatrikulation noch den Verlust des Prüfungsanspruchs zur Folge. Auslandssemester u. ä. werden nicht auf die Regelstudienzeit ange­rech­­net.

 

 






Letzte Änderung: Isermann am 23.März 2018
Verantwortlich: Isermann, Becker
Kapitelstruktur

  • Studium