Anglistisches Seminar Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universität Heidelberg



[««]   [»»]

Prüfungsphase und Anforderungen

 

Die Prüfungsphase im modularisierten Staatexamen beginnt strenggenommen bereits im ersten Semester, da die Noten der (benoteten) Module gemäß ihrem Anteil an Leistungspunkten in die Studienfachnote sowie in die Gesamtnote eingehen und damit Teil des Staatsexamens sind. Neben diesen sog. ‚studienbegleitenden Prüfungen‘ und den Prüfungen des zweiten Fachs (vgl. vor allem den ‚Besonderen Teil‘ der Studien- und Prüfungsordnung Ihres zweiten Fachs) besteht die Staatsexamensprüfung aus den nicht fachwissenschaftlichen Modulprüfungen (Module EPG, Bildungswiss. Begleitstudium, Personale Kompetenz, Praxissemester (unbenotet)), einer Wissenschaftlichen Arbeit, die Sie in einem Ihrer beiden Hauptfächer anfertigen, sowie aus jeweils einer mündlichen Prüfung in jedem Ihrer Hauptfächer. Abschlussklausuren werden im modularisierten Staatsexamen nicht mehr geschrieben.

 

Die studienbegleitenden Prüfungsleistungen werden in Form von Modulprüfungen erbracht, die wiederum aus einer oder mehreren Prüfungen bestehen können. Vergessen Sie bitte nicht, sich für die studienbegleitenden Prüfungen anzumelden. Bestandene Modulprüfungen und Modulteilprüfungen können nicht wiederholt werden. Leistungspunkte werden nur dann vergeben, wenn alle für das jeweilige Modul erforderlichen Leistungen erbracht wurden. Werden in verschiedenen Fächern dieselben Studien- oder Prüfungsleistungen gefordert, müssen diese nur einmal nachgewiesen werden. Die ‚frei werdenden‘ Leistungspunkte müssen durch fachwissenschaftliche Wahlmodule nach Wahl des Studierenden ersetzt werden. Zu Prüfungen im Rahmen des Staatsexamens können Sie nur zugelassen werden, wenn Sie für den entsprechenden Studiengang eingeschrieben sind und den Prüfungsanspruch in ihrem Studiengang (oder einem vergleichbaren) nicht verwirkt haben.

 

Eine nach Hauptfach, Beifach und Erweiterungsfach (ebenfalls Hauptfach und Beifach) des Lehramts-Studiengangs im Fach Englisch aufgeschlüsselte Auflistung aller zu absolvierenden Veranstaltungen und Prüfungen im Fach Englisch können Sie folgender Tabelle entnehmen (mit „OP“ gekennzeichnete Veranstaltungen sind Teil der Orientierungsprüfung, mit „ZP“ gekennzeichnete Veranstaltungen sind Teil der Zwischenprüfung; siehe auch jeweils die Kapitel „Orientierungsprüfung“ und „Zwischenprüfung“):

 

Veranstaltung

LP

Hauptfach

Beifach

Erw. HF

Erw. BF

EV SW mit Tut.

4

X (OP)

X (OP)

X

X

EV LW mit Tut.

4

X (OP)

X (OP)

X

X

VL Phonetik

4

X (ZP)

X (ZP)

X

X

Pronunciation Practice

1

X (ZP)

X (ZP)

X

X

Tense and Aspect

3

X (ZP)

X (ZP)

X

X

Structure and Idiom

3

X (ZP)

X (ZP)

X

X

Essential Skills for Writing

3

X (ZP)

X (ZP)

X

X

Academic Essay Writing

4

X (ZP)

X (ZP)

X

X

Exposition and Argumentation

4

X

X

X

X

Description and Narration

4

X

X

X

X

Fundamentals of Research and Writing

2

X (ZP)

X (ZP)

X

X

PS I SW (modern)

5

X (ZP)

X (ZP)

X

X

PS I LW

5

X (ZP)

X (ZP)

X

X

PS I KW/Landeskunde

5

X (ZP)

X (ZP)

X

X

PS II SW

  • historisch Periode

  • historisch Überblick

  • modern

6

X (historisch)

X (historisch oder modern)

X (historisch)

X (historisch oder modern)

PS II LW

6

X

(X Wahl)1

X

(X Wahl)1

PS II KW/Landeskunde

6

X

(X Wahl)2

X

(X Wahl)2

HS SW

8

X

--

X

--

HS LW

8

X

--

X

--

Fachdidaktik I

5

X (ZP)

X3

X

X3

Fachdidaktik II

5

X

X

Wahlmodul4

9 LP (3 LP)5

--

9 LP

6 LP

Ergänzende Module6

--

--

bis zu 6 LP

bis zu 6 LP






Mündl. Abschlussprüfung

10 LP

10 LP

10 LP

10 LP

Wissenschaftliche Arbeit (20 LP)

Nur in einem der beiden Hauptfächer

--

--

--

1 Nur zu belegen bei Wahl des Moduls „Vertiefungsmodul Sprach- und Literaturwissenschaft“.

2 Nur zu belegen bei Wahl des Moduls „Vertiefungsmodul Sprach- und Kulturwissenschaft/ Landeskunde“.

3 Es ist eine Veranstaltung aus dem Angebot zu Fachdidaktik I oder Fachdidaktik II zu wählen.

4 Nähere Informationen zum Wahlmodul (zugehörige Lehrveranstaltungen, Inhalte und Qualifikationsziele, Anforderungen, „Workload-Berechnung“) entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch.

5 Im Hauptfach mit der Fächerkombination mit Kunst oder Musik sind im Wahlmodul 3 LP zu erwerben, in allen anderen Fächerkombinationen 9 LP.

6 Im Rahmen der „Ergänzenden Module“ können die 6 Leistungspunkte im Bereich der Fachwissenschaft, der Fachdidaktik oder der Personalen Kompetenz erworben werden.

 

Legende: SW = Sprachwissenschaft; LW = Literaturwissenschaft; KW = Kulturwissenschaft; EV = Einführungsveranstaltung; VL = Vorlesung; PS = Proseminar; HS = Hauptseminar; LP = Leistungspunkte; OP = Orientierungsprüfung; ZP = Zwischenprüfung

 

 

 






Letzte Änderung: Hänßgen am 11.Oktober 2016
Verantwortlich: Isermann, Becker
Kapitelstruktur

  • Prüfungen/Exams