Anglistisches Seminar Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Siegel der Universität Heidelberg



[««]   [»»]

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit wird im Hauptfach (Fachanteil 75%) bzw. im 1. Hauptfach (Fachanteil 50%, auch im Lehr­amts­studium) geschrieben und soll zeigen, dass Sie in der Lage sind, innerhalb einer vorgegebenen Frist ein Problem aus dem Gebiet der englischen Sprach- bzw. Litera­tur­wissen­schaft selbständig mit wissenschaftlichen Methoden zu bearbei­ten. Das Thema der BA-Arbeit kann frühestens ausgegeben werden, wenn die Orientierungs­prüfung erfolgreich abgelegt ist und Sie min­de­stens 57 LP (für Studierende mit Fachanteil 50%) bzw. mindestens 83 LP (für Studierende mit Fachanteil 75%) im Rahmen der für Ihren Fachanteil vorgesehenen Module und Lehrveranstaltungen im Studien­gang English Studies/Anglistik erworben haben. Der letzt­mög­liche Termin für die Anmeldung der BA-Arbeit bzw. das Stellen eines Antrags auf Zuteilung eines Themas ist acht Wochen nach Ablegen der letzten studien­begleitenden Prüfung (d.h. Klausurdatum bzw. Abgabedatum der Hausarbeit, nicht Korrekturdatum).

Das Thema wird von einem habilitierten Hochschullehrer oder einem pro­movierten Mitarbeiter, dem die partielle Prüfungsberechtigung über­tragen wurde, in Absprache mit dem Prüfling gestellt; die Ausgabe des Themas erfolgt über das Gemeinsame Prüfungsamt. 
 
Mögliche Prüfer finden Sie auf der Homepage des Anglistischen Semi­nars unter "Unser Institut -> Personen -> Ansprechpartner -> Prüfer­Innen". 

Die Bearbeitungszeit beträgt 9 Wochen und kann in Ausnahmefällen vom Prüfungsausschuss um bis zu 2 Wochen, im Teilzeitstudium (s. Kapitel "Teilzeitstudium") um bis zu 4 Wochen, verlängert werden. Inner­halb der ersten zwei Wochen der Bearbeitungszeit kann das Thema einmal zurückgegeben werden. Mit der Ausgabe eines neuen Themas beginnt auch die Bearbeitungsfrist von Neuem. (Neue Fristen gemäß neuem Allgemeinen Teil der BA-Prüfungsordnung vom 06.07.17 § 16 Abs. 5).
 
Die Bachelorarbeit wird in der Regel in englischer Sprache angefertigt und muss dann eine deutsche Zusammenfassung im Umfang von 5-10% der Gesamtlänge enthalten.

Sie ist im Gemeinsamen Prüfungsamt fristgemäß in drei Exemplaren mit der schriftlichen Erklä­rung einzureichen, dass sie selbstständig verfasst worden ist und dass nur die angegebenen Hilfsmittel benutzt und alle Stellen, die dem Wortlaut oder dem Sinne nach anderen Werken, gegebenenfalls auch elektronischen Medien, entnommen sind, durch Angabe der Quelle als Entlehnung kenntlich gemacht wurden. Entlehnungen aus dem Internet sind durch Ausdruck zu belegen. Die Arbeit ist auch in elektronischer Form abzugeben.

Die Arbeit wird vom Betreuer der Arbeit und einem weiteren Prüfer, dem Zweitgutachter, bewertet (s.o. zur Liste der Prüfer). Die Note ergibt sich aus dem arithmetischen Mittel beider Bewertungen; in Zweifelsfällen kann ein dritter Prüfer hinzugezogen werden. Der Arbeitsaufwand für die Bachelorarbeit wird mit 12 Leistungspunkten bemessen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Allgemeinen Teil (Version vom 06.07.17) bzw. dem Besonderen Teil der Bachelor­prü­fungs­ordnung.





Letzte Änderung: Hänßgen am 10.August 2017
Verantwortlich:
Kapitelstruktur

  • Prüfungen/Exams